Freitag, 16. September 2011

Langeweile-Grusel in Transsilvanien


0-0 - so langweilig wie das Endergebnis war es auch, das gestrige Spiel der Schalker gegen Steaua Bukarest in Cluj. Die meiste Hektik fand nicht auf dem Spielfeld, sondern wahrscheinlich vor den Bildschirmen statt, als plötzlich das Bild weg war und ich sicher nicht als einzige Zuschauerin versuchte, Streams oder Ticker im Internet zu finden.

Auf dem Platz: Uchi statt Höger, wobei Uchida auch nicht fehlerlos spielte, bei mir aber weiterhin die Nase gegenüber Höger einen Tick vorne hat; Marica, der sich als Option für links wohl auch erstmal nicht aufgedrängt hat und die Erkenntnis, dass gestern wohl ein Leader im Mittelfeld, der die Pässe verteilt und das Spiel schnell aufbaut, hilfreich gewesen wäre - Holtby hat das nur bedingt geschafft, während Papadopolous insbesondere wieder den klassischen Abräumer gab.
Ein Auswärts-Remis zum Start in die Gruppenphase. Es gibt Schlimmeres; insbesondere die tapferen, mitfahrenden Fans hätte ein wenig mehr Feuer und ein machbares 1-0 für Schalke aber sicherlich glücklicher gemacht.
Geärgert habe ich mich über die kabel eins-Berichterstattung: für den Bildausfall konnten sie ja wohl nix, aber einem jegliche Halbzeitanalyse zu verweigern (die zwei Sätze von Lars Rickens Perle zählen ja wohl nicht als "Analyse") und nach dem Spiel nur einen Bruchteil der übrigen Europa League-Partien im Schnelldurchlauf senden, dafür aber einen minutenlangen, inhaltsleeren Beitrag über die Bayern beim Joggen am Strand zeigen? Nee, bin ich kein Fan von.
Kein Fan bin ich auch von Bayern München samt neuem Keeper. Für Sonntag kann man nach den letzten Schalker Auftritten wohl alles erwarten: vom Überraschungssieg über ein langweiliges 0-0 bis hin zu einer grandiosen Abschussaktion. Gut, dass man im Stadion keine Angst haben muss, dass das Bild ausfällt.

Kommentare:

  1. Ich konnte das Spiel gestern nicht live sehen, weil wir Karten für ein Konzert in der „verbotenen Stadt“ hatten. Wir haben uns während der Wartezeit bis zum Einlass schon saublöde Kommentare über das Spiel am Abend anhören müssen. Das Konzert hat entschädigt- es war wirklich Klasse.
    Das Spiel hatten wir aufgenommen, um es evtl später ansehen zu können. Deshalb hat der Bildausfall uns nicht wirklich gestört. Wir konnten vorspulen, so dass ich nicht echte fast hunderzehn lange Minuten auf Nichts warten musste. Mich hats nicht gegruselt. Meinen Grusel habe ich vor Sonntag. Ich hoffe auf das Wunder. Pukki und Farfan spielen die Bayern strubbelig – make my day.

    AntwortenLöschen
  2. plumbs, hart gelandet und aufgewacht. Schade!

    AntwortenLöschen