Montag, 23. April 2012

Nicht viel und doch genug gesehen

Schalkes 1-1 in Augsburg las sich im Live-Ticker nicht schön, und im Radio klang es auch nicht besser. Die Zusammenfassung beim WDR mit Bild und Ton konnte diesen Eindruck nicht verbessern. Und wer die Analyse der Jungs von www.spielverlagerung.de liest, dem wurde wohl spätestens an dieser Stelle klar: Schalke hat gestern einfach großen Mist gespielt und es verbaselt, sich für die kommenden zwei Spiele eine beruhigerende Ausgangslage für den Kampf um den sicheren Champions League-Startplatz zu schaffen.
Was außerhalb des Schalker Spiels an diesem Fußball-Wochenende in der Bundesliga so geschah? Siehe Video. Ach nein, da war ja doch was: dem SC Freiburg mit dem unterhaltsamsten Trainer der Liga meinen herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt.

Kommentare:

  1. Ey! Wenn ich aus dem Küchenfenster in den Innenhof schaue, sehe ich die Rückseite und die Warenanlieferung eines indischen Imbiss-Restaurants. Da stehen auch häufiger mal ein paar Säcke Reis herum und ich kann dir sagen: Wenn der Chef mitbekommt, dass davon einer umfällt, dann kriegt der Küchen-Hiwi richtig Lack! Kurzum: Umfallende Reissäcke sind keinesfalls in ihrer Dramatik zu unterschätzen!

    :)

    AntwortenLöschen
  2. Hast du da nicht etwas vergessen zuerwähnen, so was ganz wichtiges? Auch wenn es schwer fällt ist es schon besonders.
    Der Reissack hatte das MHD schon überschritten. Zu erkennen unten links am Sack. :-)

    AntwortenLöschen